Ersti-Guide

IPU-Guide

Nicht nur für Erstis 😉

Willkommen beim IPU-Guide. Hier sammeln wir öffentlich das beste „Insider“-Wissen über die (Irr-)Wege an der Uni. Es gibt hier nämlich viel mehr, als was man meinen möge. Einen Überblick zu gewinnen kann manchmal ganz schön tricky sein – und das nicht nur für Neulinge. Wenn Du eine coole Info hast, die hier gut passt, dann schreib uns gern unter studivt@ipu-berlin.de, Betreff „IPU-Guide“.

Das Wichtigste zuerst: Orientierung

1. Die Anlaufstellen zur Orientierung

Es gibt im Grunde drei wirklich wichtige Anlaufstellen:

A) Das Studienbüro, offiziell „Büro für Studium und Lehre“ [Haus 3b, EG li].

Hier bekommst Du alle Fragen beantwortet, die mit deinem Studium zu tun haben: Ob Semesterticket, Zeugnisse, Beantragung von Urlaubssemestern, Anmeldung zu Veranstaltungen – hier wird Dir geholfen.

https://www.ipu-berlin.de/mycampus/buero-fuer-studium-und-lehre/

B) Die Studierendenvertretung (Du bist hier also schon ganz richtig!)

Bestehend aus dem StudierendenRat und dem Kommissionsrat, sind wir deine Ansprechpartner auf Augenhöhe. Absolut egal, was Dir auf dem Herzen liegt: Sprich uns an und wir versorgen Dich mit Infos und Connections.

Der kürzeste Weg zu uns: Per Mail über studivt[at]ipu-berlin.de . Oder sprich uns einfach an.

C) Die Bibliothek [Haus 2, 2.OG]

Hier findest Du Rat,  Unterstützung und Inspiration in menschlicher, analoger und digitaler Form. Bernhard und Arkadi sind mit allen Wassern gewaschen und helfen mit Hinweisen zu Literatur, Recherche, Haus/Abschlussarbeiten und sind immer für ein fachliches Schwätzchen zu haben.

https://www.ipu-berlin.de/bibliothek/

siehe auch: #Insiderwissen aus der Bibliothek

2. Digitale Anbindung

Nichts geht ohne Internet und Laptop.

Wlan

Wir nutzen an der IPU Eduroam-Netz, dafür meldest Du dich mit deinen normalen Zugangsdaten auf deinem Endgerät an. Achtung: Hier lautet der Anmeldename vorname.nachname@ipu-berlin.de

IT-Support

Unser IT-Team ist traumhaft und engagiert. Sie machen alles, was in ihren Möglichkeiten liegt, um Dir mit deinem technischen Anliegen weiterzuhelfen: Sei nett zu ihnen und sie sind nett zu Dir 😉

Schreibe dazu einfach eine Mail mit deinem Anliegen an

it-support(at)ipu-berlin.de

IT-Support: Hands on

Montags von 9.45 bis 12.00 Uhr im InfoPoint Haus3b kannst Du einfach dein Endgerät auf den Thresen legen und dein Anliegen schildern. VPN will nicht? Irgendwie spinnt die Technik? Hier bekommst Du Hilfe.

Drucker

Im Haus 3b, EG Mittelgang // Haus 2, 3.OG gleich links.

Programme/Lizenzen

SPSS, Endnote, Office – gibts alles hier zum Downloadbereich (es wird nach deinen Zugangsdaten gefragt, die wie überall die gleichen sind:

https://intranet.ipu-berlin.de/it-support/SitePages/Software.aspx

3. Studienorganisation: Programme und Infos

An unserer Uni gibt es sechs Online-Ressourcen, die Dir zu Auskünften aller Art verhelfen. Das kann schon mal zu Verwirrung führen. Hier ein Überblick:

#CampusNet (CN)

Das ist deine erste Anlaufstelle für Stundenpläne, Angaben zu Seminarräumen und Notenübersichten. Die meisten Dozenten nutzen CN für die Bereitstellung von Materialen und durchaus auch zur Kommunikation. Achtung: Nachrichten, die im CN geschrieben werden, landen *nicht* in deinem Mailpostfach – Du musst also wirklich ins CN gehen, um zu checken, ob es etwas Neues gibt.

#Moodle, also known as „E-Learning“

Moodle ist der Name der E-Learning-Plattform, die zumeist zugunsten vom CampusNet nicht genutzt wird. Dabei gibt es hier tolle Funktionen: Diskussionsforen, die Möglichkeit, selbstständig Dokumente hochzuladen und sich einander Nachrichten zu schreiben, Umfragen zu starten und vieles mehr.

#IPU-Website

Seit Herbst 2019 im neuen Design, bietet die IPU-Website im Grunde alle wesentlichen Informationen. Du musst Dich halt durchklicken.

Wichtig ist hier vor allem rechts oben „MY CAMPUS“ mit den Quicklinks zu den eben genannten Plattformen – und der Reiter „NEWS„, wo Du dich über anstehende sonstige Veranstaltungen an der Uni schlau machen kannst: Vorträge, Themen- und Infotage, Symposien, Tagungen, Stellungsnamen etc.

#Deine IPU-Mail

Das wichtigste Medium überhaupt! Hier landen alle Infos direkt auf dem Silbertablett bei Dir. Da Du die Mails nicht auf dein privates Konto umleiten kannst, empfiehlt es sich, den Account in einen Client einzubinden wie etwa Thunderbird o.ä. Hier landen auch die Mails der Studierendenvertretung mit den coolsten Ausschreibungen für Aktionstage, Veranstaltungen und Workshops.

#Der OPAC: Onlinekatalog des Buchbestandes der IPU-Bibliothek

 

#IntraNet

Noch so eine spaßige Anlegenheit, welche die meisten gar nicht kennen. Hier findest Du den IPU-Kalender mit allen internen Terminen, zB die Sitzungen der Kommissionen und des Akademischen Senats. Außerdem ist hier die Telefonliste, den Raumbelegungsplan der Uni (wobei der mit Vorsicht zu genießen ist, weil es hier „doppelte Buchführung“ gibt und der Plan nicht immer vollständig ist) und die wichtigsten Dokumente, wie Satzungen, das IPU-Handbuch etc.

Name Was finde ich hier? Link
#CampusNet
  • Stundenpläne
  • Seminarräume
  • Notenübersichten
  • Materialen
https://cn.ipu-berlin.de/
#Moodle
https://elearning.ipu-berlin.de
#IPU-Website
https://www.ipu-berlin.de/
#Deine IPU-Mail
https://mail.ipu-berlin.de/
#Der OPAC
Achtung, stange looking Link: http://vzlbs2.gbv.de/DB=66/LNG=DU/
#IntraNet
  • IPU-Kalender mit internen Terminen
  • Raumbelegungsplan
  • Telefonliste
  • IPU-Dokumente (Satzungen etc)
https://intranet.ipu-berlin.de

 

Schließfächer

Schließfächer gibt es nicht nur in der Bibliothek (dort unter Abgabe eines Pfandes – ein Ausweis mit deinem Namen), sondern auch im Haus 3b, EG.

Hinweis 1: Zum Jahresende werden die Fächer gereinigt und müssen geleert werden. Ansonsten wird dein Schloss geknackt und der Inhalt für einige Wochen beim Facility Manager aufbewahrt.

Hinweis 2: Wir haben weit mehr Studis als Schließfächer. Daher bitten wir Dich, dein Schließfach nur mit einem Schloss zu versehen, wenn Du es wirklich nutzt. Das Prinzip „Mallorca: Ich reserviere meinen Platz mit dem Handtuch [Schloß] und gehe dann weg“ ist einfach wenig sozial.